Wir starten heute unsere Serie „Nachgebacken“, in der wir euch ab und zu Rezepte vorstellen gefunden auf anderen Webseiten, die wir für besonders gut finden und auch einmal getestet haben. Heute geht es um richtig schokoladige amerikanische Schokoladenmuffins.


Das Rezept haben wir auf youtube gefunden auf dem Kanal von Kochschule.tv. Das Rezept fanden wir interessant, weil es sich bei dem Teig eigentlich nicht um einen typischen Muffin-Teig handelt, wo erst die feuchten Zutaten vermischt werden und dann die trockenen dazugegeben werden. Es ist eher ein Kuchenteig mit getrennten Eiern, viel Zucker, wenig Mehl, mit Butter geschmolzene Schokoade und Eiweiß.

Wir wollten wissen, ob die Mischung überhaupt einen Muffin ergeben kann. Das Ergebnis ist gut geworden, wie wir finden. Zwar nicht so fluffig wie viele Muffins aber noch locker genug durch den Eischnee, sehr süß und richtig schokoladig. So wie amerikanische Brownies, die man bei uns beim Bäcker als Kuchen bekommt. Wer Schokolade liebt wird auch diese Brownie-Muffins lieben. Diese Muffins haben oben eher keine Wölbung, sind ein bisschen flach aber der köstliche Geschmack ist ein deutlicher Pluspunkt. Und wer mag, der kann ja noch ein leckeres Topping drauf machen.


Rezept Amerikanische Brownies – Zutaten

  • 125g Butter
  • 125 g Zartbitterschokolade
  • 200 g Zucker
  • 100g Mehl
  • 3 Eier
  • 1 TL Backpulver

Rezept Amerikanische Brownies – Video Anleitung

Ihr braucht dann noch ein Muffinblech und/oder stabile Muffinpapierförmchen. Nehmt ihr nur Papierförmchen, dann am besten doppelt nehmen, damit sie die Form behalten und eure  Muffins nicht auslaufen. Das wäre schade. Jetzt wollen wir euch aber nicht länger auf die Folter spannen. Hier ist das Video, viel Spaß beim Backen!

Unsere Muffins sind auch in etwa so geworden, wie im Video. Ihr könnt sie hier bewundern. Lasst sie erst ein bisschen im Blech abkühlen und nehmt sie dann vorsichtig heraus, denn die Kruste oben ist recht knusprig und bricht leicht. Ein kleines spitzes Messer hilft beim Herausholen. Wer mag, kann noch Puderzucker drüber streuen oder nach Lust und Laune dekorieren, mit USA-Fähnchen zum Beispiel. Diese Muffins sind vergleichsweise süß und kalorienreich. Vermutlich werden die Gäste nicht mehr als einen oder zwei davon essen.

Brownie Muffins

Amerkanische Brownie Muffins

'

Weitere Artikel:

Nichts gefunden?