Wir wollten einen Muffin-Traum aus weißer Schokolade backen. So wie die leckeren und sehr beliebten Schokomuffins aus dunkler Schokolade nur eben in weiß. Es sollte etwas ganz Besonderes werden. Gelungen ist unser Rezept leider nicht. Was ist passiert?



Muffins aus weißer Schokolade – ein Experiment

Wir haben einen ganz normalen Muffinteig gemacht nach unserem Muffin Grundrezept auf der Startseite. Dazu haben wir noch 200 Gramm hochwertige weiße Schokolade besorgt. Die Hälfte davon haben wir geschmolzen, was prima funktioniert hat. Wobei wir da ein elektrisches Schmelzgerät verwendet haben, so dass die Schokolade nicht zu heiß werden konnte. Beim Schmelzen im Wasserbad muss man da etwas vorsichtiger sein, denn Schokolade ist hitzeempfindlich und gerinnt leicht.

Die geschmolzene Schokolade haben wir zu dem Teig dazugegeben und alles etwas verrührt. Soweit so gut. Den Muffinteig dann in die Förmchen eingefüllt und die restliche weiße Schokolade in kleine Stückchen gebrochen und oben auf den Muffinteig gelegt. Und ab in den Ofen damit.

Weiße Schokolade eignet sich nicht zum Backen von Schokomuffins

Als die Backzeit vorbei war, machten wir die Garprobe mit einem Holzstäbchen und da merkten wir schon, dass etwas nicht stimmen kann. Denn die Schokolade, die normalerweise im heißen Zustand weich ist,war stein hart. Die Muffins waren auch ganz fettig und die Schokolade sehr unappetitlich, hart und bröselig. Und geschmacklich auch nichts mehr. Schade. 200 Gramm weiße Schokolade in den Wind geschossen.

Das Backen der Schokomuffins aus weißer Schokolade ist schief gegangen. Weiße Schokolade ist extrem hitzeempfindlich und eignet sich wohl nicht zum Backen im Ofen. Von der Zusammensetzung her ist weiße Schokolade anders als dunkle. Kakaopulver ist darin nicht enthalten, das wird dem Kakao entzogen. Dabei bleibt Kakaobutter übrig. Weiße Schokolade enthält mindestens 20% Kakaobutter und mindestens 14% Trockenmilch. Das erklärt dann auch, warum weiße Schokolade nicht zum Backen von Schokomuffins auf herkömmlicher Art geeignet ist. Wenn für Schokomuffins, dann eher eine Creme aus weißer Schokolade als Topping oben drauf oder als Füllung.

'

Weitere Artikel:

Nichts gefunden?