Für vegane Muffins müssen die in den normalen Muffins vorkommenden Zutaten vegan ersetzt werden. Eine dieser Zutaten ist Buttermilch. Statt der aus Kuhmilch hergestellten Buttermilch kann man aus Soja hergestellte Buttermilch verwenden. Die Grundlage hierfür ist Sojamilch. Sojamilch ist im Laden recht teuer. Wer vegan lebt, der kommt günstiger davon, wenn er die Sojamilch selbst herstellt. Wie das geht, zeigen wir hier.



Die Zutaten für die Sojamilch

Für selbstgemachte Sojamilch benötigt man lediglich zwei Zutaten: Sojabohnen und Wasser. Pro Tasse gequollene Sojabohnen benötigt man drei Tassen Wasser. Macht man die Milch mit einem Sojamilchbereiter, dann erhält man aus 1 Liter Sojabohnen etwa 15 Liter Sojamilch.

Sojamilch selbst herstellen

  • Sojabohnen mit kaltem Wasser über Nacht einweichen. Beim Einweichen werden die Bohnen ein gutes Stück größer.
  • Am nächsten Tag die Bohnen mit Wasser (Verhältnis 1 zu 3) in den Mixer geben und pürieren.
  • Auf einem Topf ein Sieb legen und darin ein Küchentuch. Den Sojabohnenbrei ins Tuch geben und abseihen. Zum Schluss das Tuch auswringen, so dass möglichst viel Milch in den Topf fließt und nur noch ein dicker Sojabrei übrig bleibt. Dieser Brei nennt sich Okara und kann für andere vegane Gerichte verwendet werden. Also nicht wegschmeißen.
  • Die Sojamilch muss dann noch unter ständigem Rühren gekocht werden.
  • Heiß in Flaschen gefüllt und gut verschlossen kann man sie ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Für diejenigen, die sich das Herstellen der Sojamilch als Video ansehen möchten, haben wir auf Youtube dieses tolle Video gefunden:


Sojamilch mit einem Gerät herstellen

Wer es bequemer haben möchte und nicht so lange in der Küche stehen möchte, kann sich auch einen Sojamilchzubereiter kaufen. Hierbei handelt es sich um ein elektrisches Gerät, das meistens die Form eines Wasserkochers hat und in dem lediglich die Sojabohnen mit Wasser eingefüllt werden. Das Zerkleinern der Bohnen und das anschließende Kochen der Milch wird vom Gerät übernommen. Manche dieser Geräte können auch noch mehr Gerichte herstellen wie beispielsweise Nussmilch oder Suppen.

Vegane Buttermilch aus Sojamilch herstellen

Hierfür benötigt man lediglich Sojamilch und etwas Saures, z.B. Essig oder frisch gepressten Zitronensaft. Auf 250 ml Sojamilch nimmt man einen Esslöffel Essig oder Zitronensaft und rührt das Ganze um. Ein paar Minuten stehen lassen bis die Milch geronnen ist.

Sojamilch ist eine gesunde Alternative zu Kuhmilch, den sie ist laktose- und cholesterinfrei und hat eine Vielzahl wertvoller Inhaltsstoffe, u.a hochwertiges pflanzliches Eiweiß, Isoflavone (Phytoöstrogene) und einen hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren sowie Vitamine und Mineralstoffe. Die Wirksamkeit von Soja u.a. gegen Herzerkrankungen, Krebs, Wechseljahresbeschwerden, Osteoporose ist durch medizinische Studien belegt worden.

'

Weitere Artikel:

Nichts gefunden?